Bernkastell nach Traben-Trarbach

Gut geschlafen? Je nachdem… so und so..

Routine stellt sich ein, Wecken um 7:30, Frühstück, packen, Bus einladen und Boote klarmachen.
Heute nur 24 km, das ist eine gute Streckenlänge. Man macht sich nicht tot. Nach 5km wird geschleust, die Stimmung ist sehr gut. Oskars BeatBox wird gut genutzt, erstaunlich was für Lieder die „kleinen“ kennen :-)

Die Landschaft ist weiterhin vom Wein geprägt… welcher Wein kommt noch aus dem kleinen Ort Kröv?

Es ist der bisher heißeste Tag, früh heizt uns die Sonne ein und die erste Badepause wird eingelegt. Gemütlich geht es weiter, zweite Badepause und plötzlich sind es nur noch 3km bis zum Ziel… dem Ruderclub in Traben-Trarbach.
Dort angekommen fehlt plötzlich Gepäck… hektisch und ungläubig wird überall gesucht. Wir fahren nach Bernkastell zurück, finden dort aber nur ein vermisstes Handy. Das Gepäckstück fehlt.. ist nicht zu finden. Uns fehlt die Fantasie uns vorzustellen wie es verloren gegangen sein kann. Haben wir es eingeladen? Haben wir es ausgeladen? Gestohlen? Es bleibt ein Rätsel…
Es wird mit Kleidung ausgeholfen… es bleibt ein gebrauchter Tag… keinem ist so etwas bisher passiert.

Abends wird gegessen, Musik gehört, gelacht, die Jungs wollen nochmals Inder Mosel schwimmen.

Es wird Zeit, dass es Morgen keine negative Überraschung gibt!