Donnerstag: Von Traben-Trarbach nach Bullay (Alf)

Wecken, Aufstehen, Kaffee kochen,… Routine…

Packen, Mannschaften zusammenstellen, Boote ins Wasser. Die Mosel hat uns wieder. Heute etwa 24 km nach Alf, Ziel ist der Campingplatz „Bärencamp“. Landschaftlich sehr schön, die längste Moselschleife und wieder ist es sehr warm. Es wird gebadet, entspannt gerudert.

Auch heute wieder die inzwischen gewohnte Staustufe. Dennoch muss ich sagen, dass es bei mir in dieser Engen Schleuse immer kribbelt… bloss nicht kentern.

Berlin und Albatros wollen ein Rennen fahren… na denn man los… Steenbek macht dann lieber das Zielboot.

Schneller als gedacht sind wir am Ziel, können an einem kleinen Steg anlegen und die Boote rausnehmen. Der Bus ist längst da, wir bekommen unsere Campinggarnituren vom Camping-Chef, Strom auch, Brötchen sind bestellt.

Olli kocht Kartoffelsuppe ohne Pürierstab (?)… schmeckt trotzdem.

Abends toben sich die „Kinder“ aus…

Morgen gehts nach Brutig-Fankel.. in Cochem hatte der Campingplatz wegen des Weinfestes keine Kapazitäten mehr frei..