PRC erfolgreich vertreten bei der Ehrung des Kreises Plön

Erfolgreiche PRC-Sportler:innen: Antje Kahl, Katharina Asbahr, Luise Hässler, Tim Rönnau, Max Tode, Lukas Pannewitz , Miklas Scheer und Lorenz Mallon – Foto: Angelika Beuck

Bei der diesjährigen Ehrung des Kreises Plön für sportliche Erfolge im Jahr 2021 war auch der Preetzer Ruderclub wieder mit vielen Aktiven dabei. Die Ehrung fand am 20. Juni im Gildehus in Schellhorn statt. Der Kreis Plön ehrt in diesem Rahmen Erfolge ab den Norddeutschen Meisterschaften und höher.

Für den PRC wurden geehrt:

  • Deutsche Schulmeisterschaft 1. Platz im Doppelvierer mit Steuermann:
    • Anna Habermann, Johanna Asbahr, Julina Kalinowski, Luise Hässler und Steuermann Lorenz Mallon
  • Deutsche Schulmeisterschaft 3. Platz im Mixed-Doppelvierer mit Steuermann :
    • Luise Hässler, Tim Rönnau, Max Tode, Anna Habermann und Steuerfrau Katharina Asbahr
  • Deutsche Schulmeisterschaft 1. Platz im Doppelvierer mit Steuermann:
    • Tim Rönnau, Max Tode, Lukas Pannewitz, Miklas Scheer
  • Bundesentscheid der Mädchen und Jungen jeweils einen 2. Platz im Einer Leichtgewicht 14 Jahre über 1000 und 3000 m:
    • Tiannah Carow
  • Deutsche Meisterschaft im Ergometer Mädchen 2009 über 1000 m:
    • Nele Schrage
  • Deutsche Meisterschaft der Frauen im Einer über 1000 m mit Mindestalter 55 einen 2. Platz:
    • Antje Kahl
  • Deutsche Meisterschaft 2. Platz im U23-Männer Doppelvierer Leichtgewicht, Deutsche Meisterschaft 3. Platz im U23-Männer Einer Leichtgewicht und Europameister im U23 Männer-Doppelvierer Leichtgewicht:
    • Oskar Kroglowski (EKRC/PRC)

Hier geht‘s zum Artikel auf der Seite des Kreissportverbands Plön.