Rudern auf dem bayerischen Meer

Kehrt man unserem Ruderrevier um den Lanker See herum für zwei Wochen den Rücken, schaut man natürlich nach alternativen Gewässern in der Nähe des Urlaubsortes, um nicht aus der Übung zu kommen. Folglich wird der Suchende aufmerksam auf den Ruderverein Prien am Chiemsee von 1990 e.V.

Im Frühjahr setze ich mich mit dem Vorstand in Verbindung und erhalte eine freundliche Einladung, an bestimmten Ruderterminen teilnehmen zu dürfen, worüber wir uns sehr freuen. Martin Aufenanger und Matthias Kühnel treffen wir schließlich am Bootshaus in Prien und vermessen den See vor dem beeindruckenden Alpenpanorama mit den in der Ferne liegenden Berchtesgadener Alpen, Großglockner, Großvenediger und dem Kaisergebirge.

Versteckt liegt das neue Bootshaus neben der Stippel-Werft und dem dazu gehörenden Jachthafen mit Blick auf den ausgedehnten Schilfgürtel dieses Seeabschnitts und die Herreninsel, auf der Ludwig II. im 19.Jahrhundert eines seiner pompösen Schlösser bauen ließ, die schließlich zum Staatsbankrott Bayerns führten.

Im nächsten Jahr bietet sich vielleicht erneut die Möglichkeit, den Chiemsee in dieser entspannenden Atmosphäre weiter zu erkunden.

Bis dahin: Servus und füat di.

von Thomas Cromm