Wir können mehr als zufrieden sein…

Die Finalrennen des diesjährigen Bundesfinales „Jugend trainiert für Olympia“ sind gerudert. Unser Jungen-Doppelvierer in der WK III mit Jan-Philipp Loose, Till Schlüter, Michael Kropa, Malte Karlitschek und Steuerfrau Nora Behrens erreichte nach seinem 4. Platz im Halbfinale das B-Finale. Hier konnten sie überzeugend gegen die starke Konkurrenz aus Münstermaifeld (Rheinland-Pfalz) und Konstanz den Sieg und damit Platz 7 erkämpfen.

Der Jungen Gig-Riemenvierer mit Carsten Gigas, Stefan Mehrens, Niklas Klatt, Max und Steuerfrau Janne Karlitschek hatte sich vorgenommen das kleine Finale zu gewinnen. Lange mussten sie mit Pirna mithalten. Am Ende reichten die Kräfte und das Boot des Friedrich-Schiller-Gymnasiums erreichte ebenfalls als Sieger des B-Finales (Platz 7) die Ziellinie.

Die Ruder-AG gratuliert den erfolgreichen Ruderern und den engagierten Trainern für die geleistete Arbeit. Feiert schön…