Landesentscheid 2022 in Hadersleben

Am Samstag und Sonntag den 11. und 12. Juni fand die große Regatta in Haderslev, Dänemark statt.
Manche des PRCs fuhren bereits am Freitag Abend nach Haderslev, um dort noch einmal eine Trainingseinheit zu absolvieren. Am Samstag ging es dann endlich mit der Regatta los. Das altbekannte Wetter in Haderslev war am Anfang des Tages noch auszuhalten. Die ersten Rennen wurden gefahren, unteranderm die Qualifikation für den Bundeswettbewerb dieses Jahres auf der Distanz 3000 Meter. Dort qualifizierten sich der 2008 Doppelvierer der Jungen, der Doppelvierer der 2009 Jungs, der Doppelvierer der 2008 Mädchen, der 2008/09 Rennzweier der Jungs, sowie der Rennzweier der 2008/09 Mädchen. Außerdem qualifizierten sich noch der 2008 Einer von Mathis Lötsch als auch der 2008 Einer Leichtgewicht von Emil Czeschel. Diese Boote und noch viele andere hatten ein schönes erfolgreiches Rennen.
Nachdem die Siegerehrung der 3000 Meter stattfand, ging es auch schon für ein paar Boote wieder aufs Wasser, welches es den Ruderern nun deutlich schwerer machte, wegen der immer größer werdenden Wellen. Auch der Wind verstärkte sich und erschwerte sichtlich das Rudern der Sportler.
Ob Einer, Zweier, Vierer oder auch Achter, sie alle hatten durch die Wellen eine große Herausforderung. Eins der spannendsten Rennen war der Trainerachter gegen den B-Junioren Achter. Obwohl die Junioren sich gut gegen die Trainer bewiesen, gewann das Trainerboot.
Nachdem der erste Regattatag vorüber war, ging es für die Sportler und Sportlerinnen in eine der dänischen Schulen, um dort ihr Nachtlager aufzuschlagen.
Am nächsten Morgen ging es für ein paar Sportler sehr früh zur Regattastrecke, um morgens noch mal eine Trainingseinheit zu absolvieren. Nach und nach trafen auch die anderen Sportler des PRC ein, um einen weiteren erfolgreichen Regattatag zu erleben. Wie am vorherigen Tag, war das Wetter nur bedingt gut. Sonne und eine gute Temperatur für eine Regatta, allerdings versauten die Wellen und der Wind die Laune aufs Rudern einiger Sportler. Auch am Sonntag gab es viele erfolgreiche Rennen. Nachdem die Regatta offiziell beendet wurde, machten sich die Sportler des PRCs auf, die Boote wieder auf den Hänger zu laden.
Nach diesem erfolgreichen Wochenende in Dänemark, fuhren die Preetzer in Kleingruppen wieder zurück nach Preetz.

Bericht: Johanna Asbahr

Ergebnisse (nur 1. Plätze gelistet):

  • Jungen-Doppelvierer mit St. 12/13 Jahre über 3000 m in 15.55,7 min mit Lorenz Mallon, Malte Rönnau, Claas Scheer, Florian Cordes und Steuermann Felix Wenzel
  • Jungen-Doppelzweier 12/13 Jahre über 3000 m in 18.46,0 min mit Julian Jarr und Bjarne Petrich
  • Mädchen-Doppelzweier 13/14 Jahre über 3000 m in 19.05,9 min mit Nele Schrage und Maila Waldner
  • Leichtgewicht Jungen-Einer 14 Jahre über 3000 m in 21.28,8 min Emil Czeschel
  • Frauen Doppelvierer A über 1000 m in 03.49,81 min Kaja Bartsch, Sophie Hutsch, Helene Schernus und Beeke Schumacher
  • Jungen-Einer 12 Jahre LGr III über 350 m in 01.37,87 min Julian Jarr
  • Jungen-Einer 13 Jahre 350 m in 01.40,72 min Bjarne Petrich
  • OFF-Achter über 350 m in 01.02,96 min mit Josse Röschmann, Matthis Neumann, Jöran Ehmke, Adrian Wittek, Christopher Turtschan, Simon Weiß, Marcel Schwab, Florian Reimann und Stm. Niklas Ahlf
  • Junioren-Doppelzweier B LGr. II für den RVSH über 1000 m in 04.00,14 min mit Hannes Helbach und Tim Rönnau
  • Männer-Doppelvierer A über 1000 m in 03.07,88 min mit Jöran Ehmke, Florian Reimann, Marcel Schwab, Simon Weiß
  • Mädchen-Doppelzweier 13/14 Jahre über 1000 m in 04.14,58 min mit Nele Schrage, Maila Waldner
  • Leichtgewicht Junioren-Doppelvierer B mit Stm. für den RVSH über 1000 m in 03.33,89 min mit Herge Miro Schuppenhauer, Miklas Scheer (PRC), Clemens Kugler, Thorben Weise und Stf. Svea Woltoi
  • Leichtgewicht Junioren-Doppelzweier für den RVSH über 1000 m in 03.28,18 min Clemens Kugler, Miklas Scheer (PRC)
  • Leichtgewicht Junioren-Einer B für den RVSH über 350 m in 01.18,24 min Paul Speth
  • Leichtgewicht Juniorinnen-Einer B für den RVSH über 1000 m in 04.30,13 min Tiannah Carow
  • Männer-Achter A RGm EKRC/PRC über 1000 m in 03.13,12 min mit Adrian Wittek, Simon Weiß, Christopher Turtschan, Marcel Schwab, Florian Reimann, Matthis Neumann, Jöran Ehmke, Mark-Leon Neumann-Neurode und Stf. Janne Goertz
  • Leichtgewicht Junior-Doppelzweier B für den RVSH LGr. II über 1000 m in 04.00,93 min Ben Harm, Max Tode